Exkursion in die römische Vergangenheit Tirols

P1130345

Am Dienstag, den 10 Oktober 2017 machten sich die beiden fünften Klassen, begleitet von Prof. Buchegger, Prof. Walder und Prof. Lukasser auf nach Osttirol, in die römische Provinz Noricum. Unser Ziel war Aguntum in der Nähe von Lienz, im 1. Jhd. n. Chr. von Kaiser Claudius zum municipium erhoben. Neben dem kleinen, feinen Museum mit seinen vielfältigen Exponaten (Küchengeräte, Gewandspangen, Glasgefäße, Werkzeug u. a.) lockte bei Prachtwetter auch ein Besuch im Grabungsgelände mit der Stadtmauer, einem für den Alpenraum einzigartigen, weitläufigen Atrium-Haus und einem Luxus-Lebensmittelmarkt (macellum) für die Wohlhabenden. Der Fund von Austernschalen bezeugt, dass man auch in

Weiterlesen: Exkursion in die römische Vergangenheit Tirols

Poetry Slam in der Stadtbücherei

 IMG 20171006 200808  IMG 20171006 202051

Zwei mutige Pauliner wagten es, beim Poetry Slam am 06. Oktober 2017 in der Stadtbücherei Schwaz anzutreten. Smilla Kirchmair und Lukas Tschuggnall erreichten zwar nicht das Finale (die Konkurrenz war mit einigen versierten Slammern aus ganz Tirol groß), überzeugten aber mit ihren spannenden Beiträgen über die Schwierigkeit, kreative Gedanken zu fassen, wenn es darauf ankommt, und über die fragwürdige aktuelle politische Landschaft in Österreich.

FIT FOR BANKING?

IMG 5380

"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen" 

Dem Motto von Benjamin Franklin folgend, bietet die Volksbank Tirol in Zusammenarbeit mit dem Paulinum einen Workshop für die 7. Klassen an, bei dem die Schülerinnen und Schüler "FIT FOR BANKING" gemacht werden sollen. 

Neben einem garantiertem Wissensgewinn und der Option, den Börsenführerschein zu machen, winken den besten Klassen Tirols tolle Preise. 

Auf diesem Weg darf ich mich im Namen der 7B herzlich bei Frau Sabine Remmele und Herrn Stefan Knapp für diese tolle Möglichkeit bedanken.

Weiterlesen: FIT FOR BANKING?

Fra A til Å

Norwegisch A

Alle, die Lust und Zeit haben, sind herzlich eingeladen!Alle

Hellas 2017

„Man muss reisen, um zu lernen“, sagte einst schon der berühmte Schriftsteller Mark Twain. Auf unserer Griechenlandreise durften wir  erfahren, dass er damit richtig liegt.

Diese Reise war ohne Zweifel Höhepunkt unserer schulischen Karriere. Wir möchten uns bei allen Lehrern bedanken, die sich Jahr für Jahr dafür einsetzen, dass diese Reise stattfinden kann und weder Mühen noch Kosten scheuen, denn „Reisen ist das einzige, was man kauft, das einen reicher macht“.

IMG 20170928 192710

Am 13. September begaben sich bereits um 5:00 morgens 12 mutige Hellenen + 2 motivierte Philologen zum Innsbrucker Flughafen, um von dort eine Odyssee durch Griechenland anzutreten. Wohlbehalten angekommen, machten wir uns trotz Temperaturschock (30 Grad im Schatten!) auf den Weg, die Kulturstätten des antiken Athen zu erkunden.  Nach einer stärkenden Mahlzeit erklommen wir die Pnyx (Geburtsort der griechischen Demokratie) und den Philopappos Hügel, wo wir den beeindruckenden Ausblick auf Athen und die Akropolis bewunderten. Darauf besuchten wir den  Hadriansbogen, das Olympieion, einer der größten Tempel Griechenlands, sowie den Turm der Winde. Nach diesem anstrengenden aber über die  Maßen lehrreichen Tag dinierten wir in einem typisch griechischen Lokal in der Athener Altstadt  Plaka.

Weiterlesen: Hellas 2017

Grillfest als Abschluss des Lernhilfe-Jahres bei yo!vita

 

001Auch in diesem Schuljahr trafen sich engagierte Schülerinnen und Schüler des Paulinums regelmäßig am Dienstagnachmittag bei yo!vita mit jugendlichen Asylwerbern, um sie beim Lernen zu unterstützen. In der letzten Schulwoche gab es, wie auch im vergangenen Jahr, ein Grillfest! Dieses Jahr hatten wir Glück mit dem Wetter und genossen im Garten des Stifts Fiecht Gegrilltes von Norbert Eisner köstlich zubereitet.

Besuch im Tartaros? Nein, in der Oper ...

Die Macht der Liebe und der Musik ...

IMG 0368

durften wir in der kürzesten Nacht des Jahres live miterleben: Im Landestheater Innsbruck wurde Willibald Glucks Oper “Orphée et Euridice” gegeben. Eine Gruppe der 6A-Klasse (und ein kleines Grüppchen der 6B-Klasse) war dabei und erlebte eine lebendige, beeindruckende Vorstellung. Ovid, der vor 2000 Jahren in seinen “Metamorphosen” die literarische Vorlage für diese Ballettoper geschaffen hat, hätte wohl auch seine Freude damit gehabt. Sogar ein happy end gab es, in Abänderung der bekannteren Version dieses Mythos: Obwohl Orpheus seiner Sehnsucht und dem Drängen seiner Frau nachgab und sie gegen das strikte Verbot der Götter anblickte, durfte er sie dennoch in die Oberwelt mitnehmen. Amor persönlich (übrigens in Gestalt einer Frau!) erweckte nämlich Eurydike wieder zum Leben.

Kompliment für alle Schülerinnen und Schüler, die sich motivieren und interessieren ließen - in die Oper geht man als Teenager schließlich nicht jeden Tag! Schön war’s!

Zwei heiße Tage in Wien

Am Montag den 19.06.2017 machten sich 14 laufbegeisterte Schülerinnen und Schüler (ohne Sitzplatzreservierung ;-) in Begleitung von Frau Prof. Christ auf den Weg zum Nestlé Schullauf in Wien.

IMG 7976

Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Sportmittelschule Schwaz genossen die Kinder und Jugendlichen eine tolle Stadtführung, einen Besuch im Stephansdom und einen spaßigen Abend im Prater.

Mit viel Androlid* im Blut, heiserer Stimme und manche zu Tode erschreckt (siehe Bild) verließen sie später den Prater und übernachteten im A&O Hotel am Wiener Hauptbahnhof.

IMG 8012

Nach einem reichhaltigen Frühstück, das sie später noch dringend benötigen sollten, ging es zum Rudolf Tonn Stadion in Schwechat. Bei brütender Hitze erzielten die Läuferinnen und Läufer beachtenswerte Ergebnisse. Rahel Kuppelwieser durfte sich sogar über einen Platz in den Top 5 freuen.

IMG 8114

Am schnellsten aber waren die Schülerinnen und Schüer beim Sprint vom Stadion zum Zug, und so kamen sie eine Stunde früher zu Hause an als geplant. 
 
Ein toller Ausflug!
Wenn ihr Bilder davon sehen wollt, dann besucht unsere Gallerie auf der nächsten Seite. Dort findet ihr außerdem die Bedeutung des mysteriösen Begriffs "Androlid" :-)