Perfektes Wetter, perfekter Schnee - das Skilager der 2 C/D

IMG 5784 1

Die Anreise war zäh, weil auf den Straßen Schneechaos herrschte. Endlich im Schigebiet Serfaus-Fiss-Ladis angekommen, ging es sofort auf die Piste. Wir fuhren nicht lange, denn es goss inzwischen in Strömen und so bezogen wir bald unser Hotel und es ging sofort zum Abendessen.

Weiterlesen: Perfektes Wetter, perfekter Schnee - das Skilager der 2 C/D

WIE IM LABYRINTH - SO IM LEBEN

IMG 6386

Es ist eine liebe Tradition geworden, dass unser Kollege Norbert Eisner Anfang Februar mit einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern ein Schneelabyrinth ins Atrium des Paulinums „zaubert“. Am frühen Morgen - beim Übergang vom Dunkel zum Licht – durchwandern wir in der Laudes diesen Weg, der in vielen Wendungen zur Mitte führt. Das Labyrinth symbolisiert unseren Lebensweg mit unserer Freude, unserem Schmerz, unserer Hoffnung und unserer Angst. Nichts kann ausgelassen oder übersprungen werden – keine Kehre, keine gute und keine schlechte Erfahrung, kein Tag, keine Stunde, keine Minute, kein Schritt. Am Ende gelangen wir zur Mitte – dort brennt das Feuer, Zeichen unserer Wandlung und Erlösung.

Weiterlesen: WIE IM LABYRINTH - SO IM LEBEN

Eingeschneit

Während ihr vielleicht gerade in der Schule sitzt und euch Sorgen um uns macht, lassen wir es uns hier in St. Christoph gut gehen.

IMG 1091IMG 1135

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen: Eingeschneit

2 x 1 = 1: Goldener geht’s nicht!

 DSC 0252

Jährlich findet in der Pauliner Sporthalle die Landesmeisterschaft der Oberstufe in der schönen Ballsportart Handball statt. Aufgrund des großen Teilnehmerfeldes musste bei den Burschen der „Jeder gegen Jeden“ Modus über Bord geworfen werden. Zwei Gruppen wurden gebildet und durch Kreuzspiele ein kleines und ein großes Finale ermittelt. Die Mädchen konnten wie gehabt „Jede gegen Jede“ spielen.

Weiterlesen: 2 x 1 = 1: Goldener geht’s nicht!

Fabio Frötscher, Videojournalist, zu Gast im Presseclub

Am 15. Dezember 2017 besuchte uns der Videojournalist Fabio Frötscher im Presseclub.

Fabio Frötscher studierte nach der Matura am Paulinum an der Bayerischen Akademie für Fernsehen und Digitale Medien und arbeitete dann als Videojournalist bei tiroltv. Zurzeit lebt er in München.

Fabio Frötscher erzählte uns sehr viel Wissenswertes über das Medium Fernsehen und die digitale Welt. Er erklärte auch, was zum Berufsbild eines Videojournalisten gehört. Bevor ein Dreh stattfindet, muss man sich z. B. ganz genau Gedanken machen, wie man eine Idee am besten in die Tat umsetzen könnte. Dafür muss man sich im Vorfeld vieles überlegen, ob man z.B. Hintergrundmusik haben möchte, wo man die Szene drehen könnte u.v.m. Außerdem sprachen wir darüber, wie man im Fernsehen auftreten muss und wie man seine Stimme trainieren kann. Zum Beispiel soll man im TV statt „siebzig“ ganz langsam und richtig betont „siebzich“ sagen.

Wir bedanken uns bei Fabio Frötscher für seinen interessanten Besuch und würden uns freuen, ihn wieder einmal bei uns am Paulinum sehen zu können.

Andreas Hörmann, Presseclub Paulinum

20171218 102844 001Froetscher

Weiterlesen: Fabio Frötscher, Videojournalist, zu Gast im Presseclub

Ich war im Gefängnis und ihr seid zu mir gekommen (Mt 25,36)

IMG 6323 

Pfarrer Rudolf Theurl und der Gefangenenseelsorger Andreas Liebl besuchten mehrere Klassen am Paulinum, um die Weihnachtsaktion für die Gefangenen der Justizanstalt vorzustellen. Viele Schülerinnen und Schüler füllten Pakete mit Süßigkeiten, Toilettsachen oder Löskaffee, die den Gefangenen am Heiligen Abend als Zeichen für das Weihnachtsfest geschenkt werden. Danke sagen wir allen "Christkindln".

Weiterlesen: Ich war im Gefängnis und ihr seid zu mir gekommen (Mt 25,36)

Turbulenzen beim Naturwissenschaftlichen Labor

IMG 5903 IMG 5899 

Beim Naturwissenschaftlichen Labor vom 28.11.2017 ging es turbulent zu.

Ein Bild davon könnt ihr euch auf der nächsten Seite machen, auf der ihr neben Bildern von unseren Wasserflaschen-Wirbelstürmen auch einen Bericht von Clara und Theo aus der 3C findet. Vielen Dank euch beiden für die rasche Berichterstattung :-)

Weiterlesen: Turbulenzen beim Naturwissenschaftlichen Labor

Neuer Laufrekord in der Turnstunde!

Die Mädchen der 2b Klasse und die Burschen von der 2a und 2b Klassen haben in der Doppelstunde einen 8,5 Kilometer langen Lauf absolviert. Die ersten ca. 4 km sind wir zügig durchlaufen, die Mädchen haben dabei sogar gesungen. Die restliche ca. 4,5 km haben wir als Intervall-Lauf bewältigt (ca. 15 Minuten laufen, dann ca. 2 Minuten gehen). Alle Läufer und Läuferinnen haben eine hervorragende Leistung erbracht und das ohne Muskelkater!!! Wir gratulieren euch!

Laufstrecke

Pueri Cantores Kongress in Linz und St. Florian

Vom 27.-29.10.2017 nahmen die Klasse 2A und der Kammerchor mit 46 Kindern und Jugendlichen des Paulinums am Nationalen Pueri Cantores Kongress in Linz und St. Florian teil.

Mit uns waren noch fünf andere Chöre dabei: die Jugendkantorei am Salzburger Dom, der Chor des Marianums Tanzenberg, der Kinderchor der Stadtpfarrkirche Graz, der Jugendchor am Grazer Dom und die St. Florianer Sängerknaben.

Neben vielen Proben und gemeinsamem Singen kam auch der Spaß in der Jugendherberge nicht zu kurz.

Am Samstagabend fand ein gemeinsames Abendlob mit allen Chören in der Ursulinenkirche in der Innenstadt von Linz statt.

Zum Abschluss des Kongresses feierten wir einen Abschlussgottesdienst im Stift St. Florian, der Heimat der Florianer Sängerknaben. Das Stift ist bekannt für seine große Bruckner-Orgel, unter der Anton Bruckner selbst in der Gruft seine letzte Ruhestätte hat.

Vielen Dank für die schöne Chorreise sagen Elias Raab und Patricia Klemm.

Hier können die Fotos angeschaut werden:

Fotos Chorreise Linz 2017