Tiroler Clubmeisterschaft Minihandball

 

Paulinum_1_Burschen.pngClub_Paulinum_2_Burschen.pngPaulinum_12_MÃdchen.png

Die Mädchen und Burschen der 2ten Schulstufe sind jeweils Tiroler Meister und Vizemeister im Clubbewerb Mini-Handball geworden. Alle 4 Teams haben toll gekämpft und boten spannende Spiele.

 

 

Bezirksjugendredewettbewerb

Am 29.3. fand in Zell am Ziller der Bezirks-Jugendredewettbewerb statt.

Wir gratulieren:

Maria Langer zu Platz 1 im Bereich klassische Reden.
Sie gewann mit ihrer beeindruckenden und authentischen Rede: „Die Begegnung mit der Armut“, in der sie sich mit dem Thema der gesellschaftlichen Ausgrenzung von Menschen und der Problematik der Obdachlosigkeit auseinandersetzt.
Emma Hofbauer zu Platz 4 in derselben Kategorie.

Jana Obererlacher zu Platz 2 im Bereich Spontanreden.

Anna Staal zu Platz 4 in derselben Kategorie.

Was machen zehn Pauliner Mädels in Budapest?

IMG 20190327 WA0000


 

Sie wohnen bei Gastfamilien, besuchen Englisch- und Deutschstunden im St. Emmerich Gymnasium, spielen Handball und Volleyball, essen ungarische Spezialitäten, fahren auf der Margareteninsel Fahrrad, schauen sich das Schloss von Kaiserin Elisabeth an, klettern in einer Tropfsteinhöhle, machen eine Schifffahrt auf der Donau, besichtigen die Burg , die Matthiaskirche, den Heldenplatz, die Basilika und das Parlament,  sehen den Balaton, shoppen in der Markthalle, erklimmen den Gellertberg, besuchen einen katholischen Gottesdienst, feiern Partys und sprechen Hochdeutsch...

Schade für alle, die nicht dabei waren.

Werbung für BE-Unterricht

Werbung beeinflusst das Alltagsleben von uns allen, was Grund genug ist um sich im BE-Unterricht damit auseinanderzusetzen. Nach einer theoretischen Einführung zu Film, Schnitt, Ton, sowie Werbung und ihrer Wirkung, haben sich Schülerinnen und Schüler aus der 8A Klasse daran gemacht kurze Werbefilme selbst zu entwickeln und zu drehen.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen!

 

Exkursion: Medizinische Universität Innsbruck

Am 20.3.2019 führte die 8b-Klasse gemeinsam mit Prof. Schlögl eine Exkursion an der Medizinischen Universität Innsbruck [Sektion für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie] durch. Dr. Wilfried Bosch von der Medizinischen Mikrobiologie leitete die spannende Exkursion.Bereit für die OP

Weiterlesen: Exkursion: Medizinische Universität Innsbruck

Bischof Hermann Glettler besuchte die 7. Klassen

Am Dienstag, den 05.03.2019, bekamen die 7. Klassen hohen Besuch: Bischof Hermann Glettler - übrigens Schulerhalter und somit oberster „Chef“ unserer Schule – feierte mit uns eine stimmungsvolle Messe. Diese wurde von uns Schülerinnen und Schülern unter der Leitung von Frau Prof. Klemm musikalisch umrahmt. Anschließend begab sich der Bischof in die einzelnen Klassen, um mit uns über verschiedene Themen zu diskutieren.

Weiterlesen: Bischof Hermann Glettler besuchte die 7. Klassen

Hohes Niveau beim Redewettbewerb der Oberstufe

Am Mittwoch, den 06.03., fand der alljährliche Redewettbewerb der 7. Klassen statt. Hierbei wurde wieder Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, ihrer Meinung Ausdruck zu verleihen und sie ihren Mitschülern zu präsentieren.

240

In diesem Jahr traten außerordentlich viele TeilnehmerInnen an: Neben acht klassischen Reden gab es vier Spontanreden. Ein Sprachrohr rundete den Wettbewerb ab. Eine Jury kürte pro Kategorie zwei Sieger, die nun ihr Glück auf der nächsten Ebene, beim Bezirksredewettbewerb, versuchen werden.

In der Kategorie der klassischen Rede gewann Lisa Musack mit ihrer Rede „Wir Kinder – Wachsfiguren der Älteren!“ Darin kritisierte sie, dass viele Eltern ihre Kinder perfektionieren wollen. Den zweiten Platz belegte Anna-Maria Hirschhuber mit „Die scheinbare Nichtexistenz der Gefühle“ Sie bemängelte die Kälte und Gleichgültig in der Gesellschaft und forderte dazu auf, mehr Emotionen zu zeigen. In der Kategorie der Spontanrede belegte Raphael Lederer mit dem Thema „Braucht Europa christliche Werte?“ Platz eins. In einem flammenden Plädoyer sprach er sich für Nächstenliebe und Barmherzigkeit aus. Platz zwei belegte Noah Faber mit dem Thema „Die ältere Generation – Altlast?“. Er hob die Leistungen der älteren Menschen  hervor und sprach sich für eine Pensionserhöhung aus. In der Kategorie des Sprachrohrs gewannen Theresa Fiegl, Helene Paasch, Julian Goldbrich und Alexander Freudenschuß mit ihrer Darbietung „Ich und mein Holz“. Sie machten auf die immense Papierverschwendung  aufmerksam und stellten Maßnahmen vor, um diese zu reduzieren.

Alles in allem war der Redewettbewerb ein voller Erfolg. Wir gratulieren allen RednernInnen zu ihrem Mut und ihren sehr guten Darbietungen. Außerdem wünschen wir den SiegerInnen viel Glück beim Bezirksredewettbewerb!

Weiterlesen: Hohes Niveau beim Redewettbewerb der Oberstufe

Moscheebesuch der 7. Klassen

IMG 20190225 093942 

Am Montag, den 25.02.2019 besuchten wir, die 7. Klassen, die Moschee des ATIB-Vereins in Schwaz. Wir wurden freundlich von Herrn Samir Redcepovic, Imam der bosnischen Gemeinde in Innsbruck, Religionslehrer und Fachinspektor für Islamische Religion empfangen. Anschließend zeigte er uns das Innenleben der Moschee und erzählte uns einiges über den Islam. Er ging dabei auf alle möglichen Themen ein, von den islamischen Bräuchen und Festen, bis hin zur Frage nach Himmel und Hölle.

Weiterlesen: Moscheebesuch der 7. Klassen