Pauliner Jungs beim Schulcup-Bundesfinale

Vielfältige Erfahrungen sammeln und sich sportlich und mental weiterentwickeln – das waren die von den Coaches ausgegebenen Ziele der Pauliner beim Bundesfinale des UNIQA Handball-Schulcups vom 24.-26. April in Wien. Lernen konnten die Jungs in den Spielen gegen die Meisterteams der anderen Bundesländer wahrlich einiges. Vier Mannschaften konnte das Paulinum dabei hinter sich lassen und belegte den 6. Platz.

Weiterlesen: Pauliner Jungs beim Schulcup-Bundesfinale

Rätsel Wienwoche

IMG 3090 IMG 3088lorbeerkranz

"Der die berühmten Rätsel wusste und der beste Mann war"

lautet die Ausflösung zu unserem am zweiten Tag der Wienwoche gestellten Rätsel. Gefunden haben wir diesen Ausspruch auf der Büste von Sigmund Freud im Arkadenhof der Uni Wien. 

Gratulieren dürfen wir Alexadra Ascher, die letztes Jahr am Paulinum maturiert und offenbar in Griechisch gut aufgepasst hat. Anerkennung gebührt auch Herrn Direktor Fiechter-Alber, der von diesem Spruch bereits im Heimatkunde-Unterricht gehört haben will ;-)

Alle, die nun neugierig geworden sind und wissen wollen, was es mit der menschenfressenden rätselstellenden Sphinx auf sich hat, lesen am besten gleich weiter.

Weiterlesen: Rätsel Wienwoche

Tiroler Clubmeisterschaft Minihandball

 

Paulinum_1_Burschen.pngClub_Paulinum_2_Burschen.pngPaulinum_12_MÃdchen.png

Die Mädchen und Burschen der 2ten Schulstufe sind jeweils Tiroler Meister und Vizemeister im Clubbewerb Mini-Handball geworden. Alle 4 Teams haben toll gekämpft und boten spannende Spiele.

 

 

Bezirksjugendredewettbewerb

Am 29.3. fand in Zell am Ziller der Bezirks-Jugendredewettbewerb statt.

Wir gratulieren:

Maria Langer zu Platz 1 im Bereich klassische Reden.
Sie gewann mit ihrer beeindruckenden und authentischen Rede: „Die Begegnung mit der Armut“, in der sie sich mit dem Thema der gesellschaftlichen Ausgrenzung von Menschen und der Problematik der Obdachlosigkeit auseinandersetzt.
Emma Hofbauer zu Platz 4 in derselben Kategorie.

Jana Obererlacher zu Platz 2 im Bereich Spontanreden.

Anna Staal zu Platz 4 in derselben Kategorie.

Was machen zehn Pauliner Mädels in Budapest?

IMG 20190327 WA0000


 

Sie wohnen bei Gastfamilien, besuchen Englisch- und Deutschstunden im St. Emmerich Gymnasium, spielen Handball und Volleyball, essen ungarische Spezialitäten, fahren auf der Margareteninsel Fahrrad, schauen sich das Schloss von Kaiserin Elisabeth an, klettern in einer Tropfsteinhöhle, machen eine Schifffahrt auf der Donau, besichtigen die Burg , die Matthiaskirche, den Heldenplatz, die Basilika und das Parlament,  sehen den Balaton, shoppen in der Markthalle, erklimmen den Gellertberg, besuchen einen katholischen Gottesdienst, feiern Partys und sprechen Hochdeutsch...

Schade für alle, die nicht dabei waren.

Werbung für BE-Unterricht

Werbung beeinflusst das Alltagsleben von uns allen, was Grund genug ist um sich im BE-Unterricht damit auseinanderzusetzen. Nach einer theoretischen Einführung zu Film, Schnitt, Ton, sowie Werbung und ihrer Wirkung, haben sich Schülerinnen und Schüler aus der 8A Klasse daran gemacht kurze Werbefilme selbst zu entwickeln und zu drehen.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen!

 

Exkursion: Medizinische Universität Innsbruck

Am 20.3.2019 führte die 8b-Klasse gemeinsam mit Prof. Schlögl eine Exkursion an der Medizinischen Universität Innsbruck [Sektion für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie] durch. Dr. Wilfried Bosch von der Medizinischen Mikrobiologie leitete die spannende Exkursion.Bereit für die OP

Weiterlesen: Exkursion: Medizinische Universität Innsbruck