Etwas Schlimmes ist geschehen…

So kündigt der Piper Verlag (Berlin) den neuen Roman „Freinacht“ von Thomas Lang an. Am 26. November war der Ingeborg-Bachmann-Preisträger (für einen Auszug aus dem Roman „Am Seil“) zu Gast am Paulinum und ließ die 6. und 7. Klassen eintauchen in die Geschehnisse der „Freinacht“, der Nacht auf den 1. Mai, einer zunächst harmlos erscheinenden Geburtstagsfeier der 16-jährigen Elle. Aus einer wahren Hintergrundgeschichte entwickelt Thomas Lang einen Gesellschaftsroman über Verantwortung und Schuld, über die Frage von Entscheidungsfreiheit und Ziellosigkeit.

Wir bedanken uns herzlich bei Thomas Lang für die Lesung und für Natürlichkeit und Bereitschaft, auf die Fragen der SchülerInnen einzugehen und ihnen damit einen Einblick in das Leben und Schaffen eines Schriftstellers zu ermöglichen. Dem Elternverein danken wir für die finanzielle Unterstützung!

Für die SchülerInnen des Paulinums hieß es nach der Lesung: Interessantes ist geschehen…