HANDBALL: Vorarlberg, Salzburg, Tirol - die Pauliner Mädchen sind unschlagbar Sensationeller Erfolg bei den Mädchen

FOTO Mädchen Paulinum

Beim Minihandball Schulcup Regionalfinale West clubless (ohne Vereinsmitglieder) trafen die jeweils beiden besten Mannschaften aus Salzburg, Tirol und Vorarlberg in der Paulinum Sporthalle in Schwaz aufeinander. Die Pauliner Mädchen erreichten bei diesem Turnier den sensationellen ersten Platz und qualifizierten sich damit für die Bundesmeisterschaft in Radstadt (Salzburg).

Der Weg zu diesem Sieg war lang. Die Vorrunde fand im März in Schwaz und Telfs statt, wobei 10-10 Schulen vom Tiroler Unter- und Oberland mitspielten. Unsere Mädchen verloren eine Begegnung gegen die SMS Schwaz, konnten sich aber mit dem 2. Platz trotzdem für die Finalrunde qualifizieren.
Zur Tiroler Meisterschaft trafen die Mannschaften im April in Schwaz aufeinander. Das regelmäßige Training im Rahmen der unverbindlichen Übung zahlte sich aus. Die Mädchen wurden immer sicherer mit dem Ball, ihre Kondition wurde immer besser und ihre Schnelligkeit steigerte sich von Woche zur Woche. Trotz guter Vorbereitung war die Überraschung groß, als sie in der Finalrunde kein einziges Spiel aus der Hand gaben und als Sieger das Turnier abschließen konnten.
Als neue Tiroler Meister wollten die Spielerinnen der zweiten Klassen mehr. Einige zusätzliche Trainingseinheiten und die Begeisterung schweißten die Mädels zusammen. Beim Regionalfinale bewahrten sie Ruhe und zeigten ihr Können. Sie punkteten mit ihrer tollen Abwehr, gewannen alle Spiele überlegen und holten sich den ersten Platz. Herzliche Gratulation!!!!
Spielerkader: Lisa Grabner, Hannah Chessel, Anna Prantl,Leight Heindl, Pia Mayrl, Anna Köchl, Carla Magreiter, Laura Winkler, Lena Knapp, Leah Prenn, Letizia Profeta, Anna Unterlechner, Sarah Kuppelweiser, Alisa Prem, Katharina Brunner.