Die "Raketen" aus dem Paulinum holen 2x Gold und 1x Bronze

IMG 7495 1

Gleich drei Leichtathletik-Teams aus dem Paulinum durften sich bei der Landesmeisterschaft Leichtathletik am Montag, den 14.05.2018 über Edelmetall freuen. 

GOLD für die Mädchen der Altersklasse 2005/06

GOLD für die Buben der Altersklasse 2003/04

BRONZE für die Buben der Altersklasse 2005/06

Hipphipphurra und herzliche Gratulation!

Mehr von raktenhaften Starts, außerordentlichen Würfen und weiten Sprüngen lest ihr auf der nächsten Seite.

 

Kilian Wex sorgte als Schlussläufer der 5x80m - Staffel für einen dieser raketenhaften Starts. Selbst die Zuschauer legten bei seinem Sprint, bei dem er den Konkurrenten quasi davonflug, die Ohren an. Der Wurf von Clemens Kohlbacher über 60m!!! und die herausragenden Sprungleistungen von Kilian Flöck, Lukas Madersbacher, Benedikt Vorhofer und Fabio Zunt sorgten schließlich dafür, dass den Buben der Sieg nicht mehr zu nehmen war. 

Die intensive Motivationsarbeit ;-) hat sich ausgezahlt, und so darf sich das Team nicht nur über den Landessieg freuen, sondern vom 12. - 14. Juni bei der Bundesmeisterschaft als Vertreter Tirols an den Start gehen. Ich hoffe, dass auch dieser wieder raketenhaft wird.

Die jüngeren Mädchen - Sabrina Geisler, Lisa Grabner, Lena Hotter, Lena Knapp, Magdalena Rendl und Jana Obererlacher  - ließen ihre Betreuer über sehr konstante Leistungen beim Weitspringen staunen. So sprangen in dieser Altersgruppe alle - und die jüngsten sind hier immerhin erst 11 Jahre alt -  über 4m! Obwohl es nicht einmal eine ordentliche Siegerehrung gab, geschweige denn ein Siegerfoto, dürfen sich die Mädls über diese hervorragende Leistung freuen. Super, Mädls! Herzliche Gratulation zu Gold!

Luis Bletzacher, Fabian Bliem, Jakob Judmaier, Jonathan Kolm, Tobias Moigg und Adrian Sparber lieferten ebenfalls beeindruckende Weiten und Zeiten. Beeindruckend war neben den sportlichen Leistungen aber auch das unglaubliche Engagement. So sprang Tobias Moigg nicht nur kurzfristig für den krank gewordenen Lorenz Klingler ein, er fuhr sogar zwischen den einzelnen Bewerben kurz zum Zahnarzt und kam rechtzeitig zum nächsten Bewerb wieder zurück. Wow!

Mit sehr starken Leichtathletinnen, unter anderem aus Reutte und Lienz mussten sich Anna Kanior, Melanie Hausberger, Isabell Jud, Leonie Kainzer, Patricia Kamleitner und Elena Wagner messen. Sie gaben ihr Bestes, verfehlten aber leider ganz knapp einen Platz auf dem Stockerl. 

Dafür machte Elena Wagner wieder einmal einen sehr weiten Satz. Mit 4,50m katapultierte sie sich an die Spitze des Rankings für die Euregio Schulmeisterschaft. Bei diesem Bewerb, der am 02.06.2018 in Innsbruck stattfindet, dürfen die drei besten SchülerInnen aus Tirol auf einer mobilen Weitsprunganlage vor dem Golden Dachl gegen die Besten aus Südtirol und dem Trentino antreten. Der Bewerb findet im Vorfeld der Golden Roof Challenge statt, bei der am Abend des 02.06.2018 die weltbesten Weit- und Stabhochspringer zu sehen sein werden. Lorenz Klingler, Lena Hotter sowie Julius Donabauer, Ian Hirschhuber und Benedikt Vorhofer finden sich ebenfalls im Ranking ganz vorne. Drücken wir ihnen die Daumen, dass sie beim Finale in Innsbruck dabei sein dürfen.

Zum Schluss möchte ich mich noch bedanken. Bei ALLEN TeilnehmerInnen UND Ersatzleuten. Bei Thomas Kurz und seinem Team für die super Auswertung der Ergebnisse, bei Philipp Förg für die Startmaschinen, die er uns zur Verfügung gestellt hat und seine Tipps beim Training und nicht zuletzt bei Lukas Kurz. Lukas' Karriere als Leichtathlet hat vor ein paar Jahren bei der Landesmeisterschaft und der anschließenden Golden Roof Challenge begonnen. Mittlerweile hat er schon mehrere Rekorde eingestellt und darf sich über diverse Meistertitel freuen. Sein Wissen hat er heute den Burschen der Unterstufe weitergegeben, die er bestens betreut und motiviert hat. Ich hoffe, dass wir auch bei weiteren Bewerben und Trainings mit seiner Unterstützung rechnen dürfen.

Vielen Dank noch einmal und herzliche Gratulation zu den tollen Erfolgen!