WIE IM LABYRINTH - SO IM LEBEN

IMG 6386

Es ist eine liebe Tradition geworden, dass unser Kollege Norbert Eisner Anfang Februar mit einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern ein Schneelabyrinth ins Atrium des Paulinums „zaubert“. Am frühen Morgen - beim Übergang vom Dunkel zum Licht – durchwandern wir in der Laudes diesen Weg, der in vielen Wendungen zur Mitte führt. Das Labyrinth symbolisiert unseren Lebensweg mit unserer Freude, unserem Schmerz, unserer Hoffnung und unserer Angst. Nichts kann ausgelassen oder übersprungen werden – keine Kehre, keine gute und keine schlechte Erfahrung, kein Tag, keine Stunde, keine Minute, kein Schritt. Am Ende gelangen wir zur Mitte – dort brennt das Feuer, Zeichen unserer Wandlung und Erlösung.

Gestärkt mit dem Blasiussegen für ein gesundes Leben haben sich auch die SchülerInnen der ersten Klassen zusammen mit ihren Eltern diesem Weg anvertraut und zur Mitte führen lassen.

  • IMG_6384
  • IMG_6385
  • IMG_6386
  • IMG_6388
  • IMG_6390
  • IMG_6393
  • IMG_6394
  • IMG_6397
  • IMG_6398
  • IMG_6399
  • IMG_6401
  • IMG_6402
  • IMG_6404
  • IMG_6405
  • IMG_6406
  • IMG_6407
  • IMG_6408
  • IMG_6409
  • IMG_6410
  • IMG_6411
  • IMG_6412

Simple Image Gallery Extended