Exkursion: Medizinische Universität Innsbruck

Am 20.3.2019 führte die 8b-Klasse gemeinsam mit Prof. Schlögl eine Exkursion an der Medizinischen Universität Innsbruck [Sektion für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie] durch. Dr. Wilfried Bosch von der Medizinischen Mikrobiologie leitete die spannende Exkursion.Bereit für die OP

Weiterlesen: Exkursion: Medizinische Universität Innsbruck

Bischof Hermann Glettler besuchte die 7. Klassen

Am Dienstag, den 05.03.2019, bekamen die 7. Klassen hohen Besuch: Bischof Hermann Glettler - übrigens Schulerhalter und somit oberster „Chef“ unserer Schule – feierte mit uns eine stimmungsvolle Messe. Diese wurde von uns Schülerinnen und Schülern unter der Leitung von Frau Prof. Klemm musikalisch umrahmt. Anschließend begab sich der Bischof in die einzelnen Klassen, um mit uns über verschiedene Themen zu diskutieren.

Weiterlesen: Bischof Hermann Glettler besuchte die 7. Klassen

Hohes Niveau beim Redewettbewerb der Oberstufe

Am Mittwoch, den 06.03., fand der alljährliche Redewettbewerb der 7. Klassen statt. Hierbei wurde wieder Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, ihrer Meinung Ausdruck zu verleihen und sie ihren Mitschülern zu präsentieren.

240

In diesem Jahr traten außerordentlich viele TeilnehmerInnen an: Neben acht klassischen Reden gab es vier Spontanreden. Ein Sprachrohr rundete den Wettbewerb ab. Eine Jury kürte pro Kategorie zwei Sieger, die nun ihr Glück auf der nächsten Ebene, beim Bezirksredewettbewerb, versuchen werden.

In der Kategorie der klassischen Rede gewann Lisa Musack mit ihrer Rede „Wir Kinder – Wachsfiguren der Älteren!“ Darin kritisierte sie, dass viele Eltern ihre Kinder perfektionieren wollen. Den zweiten Platz belegte Anna-Maria Hirschhuber mit „Die scheinbare Nichtexistenz der Gefühle“ Sie bemängelte die Kälte und Gleichgültig in der Gesellschaft und forderte dazu auf, mehr Emotionen zu zeigen. In der Kategorie der Spontanrede belegte Raphael Lederer mit dem Thema „Braucht Europa christliche Werte?“ Platz eins. In einem flammenden Plädoyer sprach er sich für Nächstenliebe und Barmherzigkeit aus. Platz zwei belegte Noah Faber mit dem Thema „Die ältere Generation – Altlast?“. Er hob die Leistungen der älteren Menschen  hervor und sprach sich für eine Pensionserhöhung aus. In der Kategorie des Sprachrohrs gewannen Theresa Fiegl, Helene Paasch, Julian Goldbrich und Alexander Freudenschuß mit ihrer Darbietung „Ich und mein Holz“. Sie machten auf die immense Papierverschwendung  aufmerksam und stellten Maßnahmen vor, um diese zu reduzieren.

Alles in allem war der Redewettbewerb ein voller Erfolg. Wir gratulieren allen RednernInnen zu ihrem Mut und ihren sehr guten Darbietungen. Außerdem wünschen wir den SiegerInnen viel Glück beim Bezirksredewettbewerb!

Weiterlesen: Hohes Niveau beim Redewettbewerb der Oberstufe

Moscheebesuch der 7. Klassen

IMG 20190225 093942 

Am Montag, den 25.02.2019 besuchten wir, die 7. Klassen, die Moschee des ATIB-Vereins in Schwaz. Wir wurden freundlich von Herrn Samir Redcepovic, Imam der bosnischen Gemeinde in Innsbruck, Religionslehrer und Fachinspektor für Islamische Religion empfangen. Anschließend zeigte er uns das Innenleben der Moschee und erzählte uns einiges über den Islam. Er ging dabei auf alle möglichen Themen ein, von den islamischen Bräuchen und Festen, bis hin zur Frage nach Himmel und Hölle.

Weiterlesen: Moscheebesuch der 7. Klassen

Philolympics 2019 – Toller Erfolg für das Paulinum

Der Landeswettbewerb der Philosophie-Olympiade 2019 ist geschlagen. 23 Schülerinnen und Schüler aus ganz Tirol traten in einen Wettstreit des Geistes. Die dabei verfassten Essays setzten sich mit einem von vier vorgegebenen Zitaten auseinander.

Von unserer Schule nahmen Anna-Maria Hirschhuber (7A) und Lukas Tschuggnall (8B) teil und konnten vor allem durch den dritten Gesamtrang von Anna-Maria das Paulinum erneut sehr erfolgreich vertreten.

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem hervorragenden Ergebnis! 

 

Siegerehrung

 

 

Weiterlesen: Philolympics 2019 – Toller Erfolg für das Paulinum

Compassion - Präsentationsabend

Am Freitag, den 22. Februar 2019 fand das diesjährige Compassion-Projekt seinen glanzvollen Abschluss. In 22 (!) verschiedenen sozialen Einrichtungen waren die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen im heurigen Schuljahr im Praxiseinsatz und haben wieder Verlässlichkeit, Einfühlungsvermögen und Engagement bewiesen.
Pünktlich um 19.00 Uhr eröffnete das Moderationsduo Anna-Maria Hirschhuber und Noah Faber den Präsentationsabend in unserer Aula, ehe der Hausherr Dir. Fiechter-Alber das Wort ergriff und dem Publikum seine Gedanken zum Thema „Lernen” vortrug.

Bilder in der Bildergalerie

P1140112k

 

P1140114k
Die humorvollen, nachdenklichen und kreativen Präsentationen unserer siebten Klassen wurden von den zahlreich erschienen Eltern, VertreterInnen der sozialen Einrichtungen, Fachinspektor Prof. Leitner sowie den Ehrengästen Schulamtsleiterin Mag.a Plankensteiner, HR Dr. Plankensteiner und Univ.-Prof. Dr. Förg-Rob aufmerksam verfolgt und mit viel verdientem Applaus bedacht. Anschließend wurden von den Klassenvorständen Prof. Hanser und Prof. Brem und Ehrengästen feierlich die Zertifikate überreicht. Dir. Fiechter-Alber übergab jeder und jedem eine weiße Rose.
Den schwungvollen musikalischen Auftakt übernahm dankenswerterweise unsere Schulband. Für die weiteren musikalischen Beiträge sorgten Matthias Knapp, Elias Meller und Sophie Schuler. Maximilian Felderer und Elias Nägele waren für die technische Unterstützung zuständig.

Zur BildergalerieCompassion - Präsentationsabend

Schilager 2AB

20190122_132141.jpg

Hatten alle Schülerinnen und Schüler an den Vortagen ihr Mittagessen brav aufgegessen oder war uns der Wettergott einfach so gnädig: Im Schilager der 2A- und 2B-Klasse hätten die Bedingungen nicht besser sein können. Bei Sonnenschein machten wir die Pisten in Fiss, Serfaus und Ladis unsicher. Am Abschlussabend wurde getanzt, gespielt und gefeiert. Und so ging eine erlebnisreiche und verletzungsfreie Woche gebührlich zu Ende.

Weiterlesen: Schilager 2AB